Menu

Vampire-Lift / PRP-Therapie in München

Die sanfte Eigenbluttherapie für natürliche Schönheit

Fakten zum Vampire-Lift

Dauer:ca. 60 Minuten
Betäubung:lokale Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:Kühlung
Gesellschaftsfähig:nach 1 - 2 Tagen
Sport:nach 2 - 3 Tagen
Kosten:ab 600,- Euro

Mit zunehmendem Alter lässt die Regenerationsfähigkeit der Haut nach. Dadurch verliert sie zunehmend an Volumen und wirkt schlaff. Eine Möglichkeit, diesem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken, ist das sogenannte Vampir Lifting (auch Vampire Lift, Plasma Lift, PRP-Therapie). Auf das noch junge Verfahren schwören auch viele bekannte Hollywoodstars.

Was ist Vampir Lifting?

Vampir Lifting bezeichnet eine minimal-invasive Anti-Aging-Behandlung mit Eigenblut (daher auch der Name). Dieser ist allerdings etwas irreführend, denn zum einen kommt das Verfahren ohne Schnitte und Skalpell aus und ist deshalb streng genommen kein "Lifting". Zum anderen ist es weit weniger blutig, als das Wort "Vampir" vermuten lässt. Nichtsdestotrotz bietet diese Behandlungsform im Vergleich zu anderen Methoden einige Vorteile, die sie so beliebt machen:

  • keine körperfremden Stoffe
  • keine Gefahr von Unverträglichkeitsreaktionen / Allergien
  • weitgehend schmerzarm
  • hinterlässt keine Narben
  • lässt sich mit anderen Behandlungsformen kombinieren
  • nachhaltiger Effekt bei regelmäßiger Anwendung
  • präventiv wirksam (verlangsamt den Alterungsprozess der Haut durch Vorbeugung von Faltenbildung und Bindegewebsschwäche)

Das Vampirlifting kommt in verschiedenen medizinischen Bereichen zum Einsatz. Dazu zählen die Behandlung von Haarausfall, die Unterstützung der Wundheilung sowie orthopädische und sportmedizinische Beschwerden.

Für wen ist das Vampire Lift geeignet?

Dieses Anti-Aging-Verfahren ist für alle geeignet, die zur Reduzierung ihrer Falten nur körpereigene Stoffe verwenden möchten und minimalinvasive Behandlungen bevorzugen. Auch für Personen, die der Faltenbildung oder einer Bindegewebsschwäche in jüngeren Jahren vorbeugen möchten, ist das Vampirlifting ideal geeignet.

Die Behandlung lässt sich in jedem Alter und bei jedem Hauttyp durchführen. Insbesondere Personen mit fahler Gesichtshaut oder müde wirkenden Augen profitieren von der Eigenblut-Therapie und dürfen sich über einen frischeren Gesichtsausdruck freuen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Vor der Behandlung führen wir zunächst ein umfassendes Beratungsgespräch und eine sorgfältige Untersuchung der betroffenen Hautbereiche durch. Wenn sich herausstellt, dass das Vampirlifting eine geeignete Behandlungsmethode für Sie ist, folgt (an einem anderen Termin) die Behandlung in zwei Schritten:

  1. Gewinnung von Blutplasma
  2. Injektion des aufbereiteten Plasmas in die Haut

Zur Gewinnung des Blutplasmas entnehmen wir unseren Patienten eine geringe Menge Blut (ca. 20 Milliliter). Anschließend bereiten wir das Blut in einer Zentrifuge auf, wodurch das Blutplasma entsteht. In diesem (übrigens gelblichen) Blutplasma ist eine große Menge an Blutplättchen (Thrombozyten, engl. Platelets) enthalten. Deshalb wird das Blutplasma auch als Platelet Rich Plasma (kurz: PRP) und die Behandlungsform als PRP-Therapie bezeichnet.

Der Vorteil ist, dass sich im Blutplasma viele Wachstumsfaktoren befinden, die dafür zuständig sind, die Zellbildung anzuregen. Dazu gehört unter anderem die Neubildung von Kollagen, natürlicher Hyaluronsäure und Elastin. All das verleiht der Haut auf natürliche Weise Spannkraft und Volumen, was sie frischer und jünger wirken lässt. Kleine Fältchen verschwinden und der Teint wirkt rosiger. Genau diese Vorteile macht sich das Vampire Lift zunutze, denn das gewonnene Blutplasma wird in jeweils winziger Dosis mit einer feinen Nadel und vielen kleinen Stichen unter die Haut injiziert oder gezielt unter Falten gespritzt.

Die Behandlung erfolgt ambulant in unserer Praxisklinik in München Grünwald unter lokaler Betäubung. Sie dauert etwa 40 bis 60 Minuten, und lässt sich bei Bedarf mit anderen Behandlungen (zum Beispiel der Injektion von Hyaluron) kombinieren.

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Das hängt vom Einzelfall, insbesondere der Hautstruktur und dem Stadium der Hautalterung ab. Für ein optimales Ergebnis sind bei den meisten Patienten jedoch 2 bis 3 Behandlungen erforderlich. Im Idealfall erfolgen diese im Abstand von etwa 4 Wochen. Damit ist das optimale Ergebnis nach 2 bis 3 Monaten erreicht und hält in der Regel 1 bis 2 Jahre an.

Regelmäßig angewendet bleibt das jugendlich-frische Aussehen Ihrer Haut länger erhalten.

Worauf Sie nach der Behandlung achten sollten

Nach der Behandlung kann es zu Rötungen, Schwellungen oder Blutergüssen an den betroffenen Hautarealen kommen. Durch Kühlung (Eismaske) können Sie diese Behandlungsspuren eindämmen, aber sie verschwinden auch nach wenigen Tagen von selbst.

Nach etwa 1 bis 2 Tagen sind Sie wieder gesellschaftsfähig und können Ihrer berufliche Tätigkeit nachgehen. Auf Sport und schwere körperliche Arbeit sollten Sie die ersten 2 bis 3 Tage nach der Behandlung verzichten. Warten Sie mit dem nächsten Gesichtspeeling und Saunagang lieber eine Woche ab, mit dem nächsten Solariumbesuch oder aktiver Sonneneinstrahlung auf das Gesicht sogar besser zwei Wochen.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Da bei dem Vampir Lifting nur körpereigene Stoffe zum Einsatz kommen, besteht keine Gefahr für Allergien oder andere Unverträglichkeitsreaktionen. Außerdem ist das Verfahren anders als vielleicht vermutet sehr schmerzarm und es bleiben keine Narben zurück.

Wenn Sie mehr über Vampirlifting erfahren und Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns in unserer Praxisklinik in München Grünwald! Gerne stehen wir Ihnen dort mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf Ihren Besuch.

Interview mit Dr. Barbara Kernt zum Vampire-Lift im Video

vampire lift münchen dr. barbara kernt plastische chirurgie

Häufig gestellte Fragen zum Vampire Lift

Ist ein Vampire Lift schmerzhaft?

Nein, das Verfahren gilt als schmerzarm. Die zu behandelnden Bereiche werden vor der Behandlung mithilfe einer Anästhesiecreme lokal betäubt, sodass Sie von der Behandlung selbst fast nichts spüren. Sollten danach Schmerzen auftreten, können Sie diese nach Rücksprache mit leichten Schmerzmitteln medikamentös behandeln.

Wann sind die Ergebnisse des Vampirliftings sichtbar?

Erste Ergebnisse sind schon wenige Tage nach der Behandlung sichtbar. Dann wird die Haut immer glatter und gewinnt an Volumen. Sie wirkt frischer und jünger. Das endgültige Ergebnis einer Sitzung ist meistens nach 2 bis 4 Wochen sichtbar. Meist sind jedoch 2 bis 3 Sitzungen erforderlich, um das optimale Ergebnis zu erzielen.

Wie lange halten die Effekte an?

Das hängt von Anzahl und Umfang der Behandlung ab. Die Effekte eines Vampirliftings mit drei Sitzungen in unserer Praxisklinik in München im Abstand von je 4 Wochen halten etwa 1 bis 2 Jahre an.

Wie oft kann die Behandlung wiederholt werden?

Theoretisch kann die Behandlung beliebig oft wiederholt werden. Eine Auffrischung bietet sich immer dann an, wenn das gewünschte Ergebnis langsam nachlässt.

Was kostet ein Vampir Lifting in München?

Ein Vampir Lifting in München kostet ab etwa 600 Euro. Die genaue Höhe der Kosten variiert jedoch von Fall zu Fall. Für ein konkretes Angebot vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin in unserer Praxisklinik in München Grünwald.

Kontakt

Sie möchten mehr über den Vampire-Lift erfahren? Wir informieren Sie gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch in unseren Praxisräumen in München Grünwald über die sanfte Anti-Aging-Behandlung!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 64 95 77 77