Lipom entfernen in München

 

Dr. med. Barbara Kernt

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

16 Jahre Erfahrung in der plastisch-ästhetischen Chirurgie

ständige Fortbildung auf diesem Gebiet

zahlreiche erfolgreich durchgeführte Lipomentfernungen

Dr. med. Barbara Kernt - Plastische Chirurgie München

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Barbara Kernt - jameda.de
Erfahrungen & Bewertungen zu Plastische Chirurgie München - Dr. Barbara Kernt
2021 Qualitätslogo von Frau Dr. Barbara Kernt

Fakten zum Lipom entfernen

Anwendungsgebiete:ganzer Körper
Behandlungsdauer:ca. 1-1,5 Stunden
Betäubung:lokale Betäubung oder Vollnarkose (je nach Größe des Lipoms)
Nachsorge:Verband, Wundkontrolle
Gesellschaftsfähig:sofort oder nach einigen Tagen (je nach Größe und Position des Lipoms)

Sogenannte Lipome sind gutartige Tumore des Fettgewebes und als Knötchen oder Verhärtungen unter der Haut spürbar. Sie treten häufig an Armen, Oberschenkel oder Rücken auf und sind in der Regel aus medizinischer Sicht harmlos. Sie können jedoch - je nach Größe und Position - Schmerzen verursachen oder von den Betroffenen als unästhetisch empfunden werden. In diesem Fall bietet sich eine Lipomentfernung an. Hierbei wird der Fettknoten chirurgisch entfernt. Dies geschieht entweder über einen Hautschnitt oder mithilfe einer Fettabsaugung. Beide Methoden sind für erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie unkomplizierte Eingriffe, die mit wenig Risiken einhergehen.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, ob und wie eine Lipomentfernung bei Ihnen möglich ist. Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Termin in unserer Praxisklinik Grünwald.

 

Warum wir?
Ihre Vorteile einer Behandlung bei Dr. Barbara Kernt

Team der Praxisklinik Grünwald

modernste Behandlungstechniken für nachhaltige Resultate

höchste Qualitäts- und Hygienestandards

kompetente und freundliche Betreuung auch über die Operation hinaus

 

Häufig gestellte Fragen zum Lipom entfernen

Wann ist es sinnvoll, ein Lipom zu entfernen?

Aus medizinischer Sicht ist die Entfernung eines Lipoms sinnvoll, wenn es Blutgefäße, Nerven oder Muskeln komprimiert, Symptome wie Schmerzen oder Taubheitsgefühle verursacht und/oder durch seine Größe Ihre Bewegungsfreiheit einschränkt. Auch eine ungünstige Lage (z. B. im Bereich der BH-Träger oder des Gürtels) des Lipoms kann ein Grund für eine chirurgische Entfernung sein, da sich der Knubbel durch die ständige Irritation entzünden kann. Selten kommt es vor, dass ein Fettknoten plötzlich sehr schnell wächst. Um eine sehr seltene bösartige Entartung auszuschließen, sollte das Lipom schnellstmöglich entfernt werden.

Sinnvoll kann eine Lipomentfernung auch sein, wenn Sie sich wegen seiner exponierten Lage unwohl fühlen und eingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. In diesem Fall kann die Entfernung des Fettknotens zu mehr Lebensqualität und Selbstsicherheit beitragen.

Wie läuft die Entfernung eines Lipoms ab?

Ein Lipom wird in der Regel chirurgisch entfernt. Bei dem kleinen Eingriff wird der Behandlungsbereich zunächst örtlich betäubt. Bei sehr großen oder mehreren Lipomen kann auch eine Vollnarkose erforderlich sein. Anschließend wird das Lipom über einen kleinen Hautschnitt mitsamt der sich darum gebildeten Gewebekapsel entfernt, um das Risiko für eine erneute Lipombildung zu minimieren. Anschließend wird die Wunde verschlossen und mit einem sterilen Wundverband versorgt. Alternativ zum chirurgischen Eingriff ist auch eine Absaugung (Liposuktion) des Lipoms möglich. Bei dieser Variante wird der Fettknoten über eine Kanüle entfernt. Bei dieser Methode bleibt die Gewebekapsel allerdings erhalten, wodurch eine Neubildung nicht ausgeschlossen ist.

Was sollten Sie vor und nach der Entfernung eines Lipoms beachten?

Vor der Lipom-OP sollten Sie in Abstimmung mit uns blutverdünnende Medikamente absetzen und uns über eventuelle Allergien und Vorerkrankungen informieren. Nach dem Eingriff sollten Sie sich körperlich schonen. Für den Fall, dass Wundschmerzen auftreten, verschreiben wir Ihnen ein passendes Schmerzmittel. Einige Tage nach der Lipomentfernung kommen Sie zur Nachkontrolle in unserer Praxisklinik in München Grünwald, bei der wir die OP-Wunde mit einem frischen Verband versorgen.

Nach der Lipomentfernung: Wann sind Sie wieder gesellschaftsfähig und können Sport treiben?

In der Regel sind Sie unmittelbar nach dem Eingriff wieder gesellschaftsfähig. Bei der Entfernung größerer Lipome sollten Sie jedoch eine Ausfallzeit von mehreren Tagen einplanen. Sport und körperliche Arbeit sind in den meisten Fällen nach 3 - 10 Tagen nach der Operation wieder möglich.

Welche Risiken gehen mit dem Entfernen eines Lipoms einher?

Die Lipomentfernung ist ein vergleichsweise risikoarmer Eingriff. Wie bei jeder Operation können jedoch in Einzelfällen Komplikationen wie Infektionen, Nervenschädigungen oder Wundheilungsstörungen auftreten, deren Risiko bei fachgerechter Durchführung jedoch gering ist. Typische Nebenwirkungen sind leichte Schwellungen und Blutergüsse, die jedoch nach einigen Tagen von selbst zurückgehen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung?

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Lipomentfernung nur, wenn medizinische Gründe dafür vorliegen. Für die Entfernung aus ästhetischen Gründen müssen Sie die Kosten selbst tragen.

Was ist ein Lipom und wie erkennt man dieses?


Lipome zählen zu den häufigsten gutartigen Weichteiltumoren. Sie entstehen, wenn sich Fettzellen im Körper stark vermehren und eine Geschwulst bilden. Die genauen Gründe dafür sind noch unbekannt. Vermutet wird, dass Verletzungen wie Traumata oder auch hormonelle Veränderungen (z. B. durch Schwangerschaft oder Menopause) das Wachstum von Lipomen begünstigen. Auch eine familiäre Veranlagung (z. B. bei einer Lipomatose) kann das Wachstum der Fettknoten fördern. Von den Knubbeln sind vor allem Menschen zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr betroffen, Männer tendenziell häufiger als Frauen.

Die Fettgewebsgeschwülste zeigen sich meist als weiche und leicht verschiebbare Knoten. Theoretisch können diese am gesamten Körper auftreten. Am häufigsten entstehen Lipome jedoch an den Armen, auf dem Rücken, am Nacken und an den Oberschenkeln. Charakteristisch für die aus medizinischer Sicht meist harmlosen Fettknoten sind darüber hinaus ein sehr langsames Wachstum (oft über Monate oder Jahre) und eine geringe Größe (1 bis 3 cm Durchmesser). In Einzelfällen können Lipome jedoch auch bis zu handtellergroß werden.

Ist die Geschwulst sehr groß und/oder sitzt an einer ungünstigen Stelle, kann sie Druck auf zum Beispiel Nerven ausüben und dadurch verschiedene Beschwerden verursachen. In diesem Fall ist eine Entfernung des Lipoms medizinisch sinnvoll. Häufig sind es aber auch ästhetische Gründe, die Menschen dazu bewegen, sich mit einer Lipomentfernung auseinanderzusetzen. Zum Beispiel, weil sich die Fettknubbel an sehr exponierten Stellen wie dem Nacken oder dem Oberarm befinden.

In unserer Praxisklinik Grünwald sind sie in beiden Fällen in guten Händen. Frau Dr. Barbara Kernt hat langjährige Erfahrung in der Entfernung von schonenden Lipomen und berät Sie gerne zu den Möglichkeiten einer Entfernung. Vereinbaren Sie am besten direkt einen Termin in unserer Praxisklinik in München Grünwald.

Kontaktieren Sie uns


Kontakt

Dr. med. Barbara Kernt
Plastisch-Ästhetische Operationen

Praxisklinik Grünwald
Marktplatz 11 A
82031 Grünwald

Öffnungszeiten:

Mo., Di. und Do.
9.00 - 18.00 Uhr

Mi. und Fr.
9.00 - 13.00 Uhr