Menu

Oberschenkel­straffung

Fakten zur Oberschenkelstraffung

Dauer:ca. 2 - 4 Stunden
Betäubung:örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf, ggf. Vollnarkose
Aufenthalt:ambulant, bei Vollnarkose 1 Nacht
Fädenziehen:nach 14 Tagen
Nachbehandlung:Kompressionskleidung für 4 Wochen
Gesellschaftsfähig:nach 7 Tagen
Sport:nach 3 - 4 Wochen
Kosten:ab 4000,- Euro

Bei der Oberschenkelstraffung wird ein größeres Hautareal im inneren Oberschenkel entfernt. Diese Technik führt zu einer strafferen Formgebung sowie zu einer Reduzierung der Fältelung im gesamten Beinbereich. Differenzierte innere Straffungstechniken werden je nach Befund individuell angewendet. Die Ergebnisse nach der Abheilungsphase sind sehr überzeugend.

Oberschenkelstraffungen können je nach Ausmaß in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose in unseren eigenen OP-Räumen durchgeführt werden. Eventuell ist ein 1-tägiger Klinikaufenthalt notwendig.

Die Einzelheiten sowie die diversen Vorgehensweisen einer Oberschenkelstraffung werden in einem persönlichen Beratungsgespräch erläutert und auf Ihre individuellen Wünsche abgestimmt.

Die Abheilphase beträgt 8 - 10 Tage. Die postoperativen Maßnahmen umfassen körperliche Ruhe und die Kühlung in den ersten Tagen.

Für ein unverbindliches Informationsgespräch zum Thema Oberschenkelstraffung in München kontaktieren Sie uns hier:

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 64 95 77 77