Oberschenkel­straffung München

 

Dr. med. Barbara Kernt

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

zahlreich durchgeführte Oberschenkelstraffungen

mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Plastischen Chirurgie

laufende Fort- und Weiterbildung

Dr. med. Barbara Kernt - Plastische Chirurgie München

Empfehlungen und Mitgliedschaften


Fakten zur Oberschenkelstraffung

Dauer:ca. 2 - 4 Stunden
Betäubung:örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf, ggf. Vollnarkose
Aufenthalt:ambulant, bei Vollnarkose 1 Nacht
Fädenziehen:nach 14 Tagen
Nachbehandlung:Kompressionskleidung für 4 Wochen
Gesellschaftsfähig:nach 7 Tagen
Sport:nach 3 - 4 Wochen
Kosten:ab 4000,- Euro

Bei der Oberschenkelstraffung in München wird ein größeres Hautareal im inneren Oberschenkel entfernt. Diese Technik führt zu einer strafferen Formgebung sowie zu einer Reduzierung der Fältelung im gesamten Beinbereich. Differenzierte innere Straffungstechniken werden je nach Befund individuell angewendet. Die Ergebnisse nach der Abheilungsphase sind sehr überzeugend.

Oberschenkelstraffungen können je nach Ausmaß in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose in unseren eigenen OP-Räumen in München durchgeführt werden. Eventuell ist ein 1-tägiger Klinikaufenthalt notwendig.

Die Einzelheiten sowie die diversen Vorgehensweisen einer Oberschenkelstraffung werden in einem persönlichen Beratungsgespräch  in unserer Praxisklinik in München erläutert und auf Ihre individuellen Wünsche abgestimmt.

Die Abheilphase beträgt 8 - 10 Tage. Die postoperativen Maßnahmen umfassen körperliche Ruhe und die Kühlung in den ersten Tagen.

 

Warum wir?
Ihre Vorteile einer Behandlung bei Dr. Barbara Kernt

Team der Praxisklinik Grünwald


absolut sterile Operationsmaßnahmen

hochwertige und qualifizierte Praxisausstattung

medizinische Betreuung über die Behandlung hinaus

langjährig geschultes Fachpersonal

Verwendung möglichst narbensparender Techniken

 

 

Häufig gestellte Fragen zur Oberschenkelstraffung

Was versteht man unter einer Oberschenkelstraffung?

Bei einer Oberschenkelstraffung wird überschüssige Haut sowie gegebenenfalls unerwünschtes Fettgewebe im inneren Oberschenkel entfernt. Der Eingriff findet unter Vollnarkose statt und dauert in etwa 2-4 Stunden. Der Eingriff erzielt ein strafferes Erscheinungsbild im Beinbereich.

Wer ist für eine Oberschenkelstraffung geeignet?

Nach starker Gewichtsreduktion oder mit zunehmendem Alter kommt es zu einem Elastizitätsverlust und Überschuss an Haut- und Unterhautgewebe. Die Patienten fühlen sich unwohl und leiden an Ihrer schlaffen, überschüssigen Haut. Da hierbei Diäten oder Sport zu keiner Besserung führen, eignet sich oft eine Oberschenkelstraffung. Um die Operation jedoch durchführen zu können, sollten Sie unter keinen Vorerkrankungen leiden und müssen körperlich gesund sein. In einem persönlichen Beratungstermin klären wir Sie gerne ausführlichst darüber auf, ob Sie für eine Oberschenkelstraffung geeignet sind.

Was sollte man nach der Oberschenkelstraffung beachten?

In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollten Sie besonders auf körperliche Ruhe und Kühlung des operierten Bereichs achten. Für vier Wochen müssen Sie außerdem einen Kompressionsmieder tragen. In der Zeit nach der OP ist es zudem wichtig, dass Sie einige Wochen auf Sauna- sowie Solariumbesuche verzichten. Schwere körperliche Aktivitäten sind direkt nach der Oberschenkelstraffung ebenfalls zu unterlassen.

Wann darf man nach einer Oberschenkelstraffung wieder Sport machen?

Nach der Operation sollten Sie mit der Aufnahme von sportlichen Aktivitäten etwa 3-4 Wochen warten.

Wie lange hält die Schwellung nach einer Oberschenkelstraffung an?

Nach der Oberschenkelstraffung auftretende Schwellungen und Hämatome klingen nach etwa 4-6 Wochen wieder nach und nach von selbst ab.

Entstehen nach einer Oberschenkelstraffung sichtbare Narben?

In unserer Praxisklinik in Grünwald wenden wir modernste Straffungstechniken an, um einen möglichst unsichtbaren Narbenverlauf zu ermöglichen. Wie gut die Narben nach der Oberschenkelstraffung jedoch verheilen, hängt zum Teil auch von der Pflege dieser ab. Wir bitten Sie deshalb, auf eine intensive Narbenpflege nach der OP zu achten.

Welche Risiken birgt eine Oberschenkelstraffung?

Oft kommt es nach einer Oberschenkelstraffung zu einem leichten Taubheitsgefühl im operierten Bereich. Dies ist jedoch vollkommen unbedenklich und verschwindet nach einigen Tagen wieder selbständig. Wie bei jedem operativen Eingriff können in seltenen Fällen auch Wundheilungsstörungen oder Infektionen auftreten.

Wie viel kostet eine Oberschenkelstraffung in München?

Die Kosten einer Oberschenkelstraffung in unserer Praxisklinik in München-Grünwald beginnen bei 4.000.- Euro.

Ablauf einer Beinstraffung


Damit Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen genauestens mitteilen können und wir Sie aufklären können, inwiefern diese umsetzbar sind, sprechen wir zunächst ausführlichst über diese in einem persönlichen Beratungsgespräch. Anschließend planen wir den Eingriff anhand Ihrer individuellen Gegebenheiten, sodass wir das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Vor der Operation zeichnet Frau Dr. Kernt die geplante Schnittführung auf Ihrer Haut auf. Bei der Oberschenkelstraffung wird unter Vollnarkose überschüssige Haut sowie eventuell auch unerwünschtes Fettgewebe entfernt. Im Anschluss werden die Wunden mittels einer speziellen Nahttechnik wieder verschlossen. Die Narben sind so nach der Heilung kaum mehr zu sehen, sofern Sie ebenfalls eine intensive Narbenpflege betrieben haben. Um Wundsekret abzuleiten legen wir, falls notwendig, nach dem Eingriff Drainagen. Mit einer Einnahme von Antibiotika nach der Operation vermindern wir das Risiko einer Infektion.

Die Oberschenkelstraffung dauert in etwa 2-4 Stunden und schließt in der Regel einen stationären Aufenthalt von einer Nacht an. 

Nachsorge einer Oberschenkelstraffung


In den ersten 4 Wochen nach dem Eingriff sollte Kompressionskleidung getragen und auf sportliche Aktivitäten verzichtet werden. Nach etwa 14 Tagen erfolgt der Fadenzug in unserer Praxisklinik in Grünwald bei München. Um kaum sichtbare Narben zu erhalten, bitten wir Sie außerdem, eine intensive Narbenpflege zu betreiben.

Nach der Operation kann es zu leichten Schwellungen, Hämatomen sowie zu einem leichten Taubheitsgefühl am Operationsbereich kommen. Dieses klingt jedoch nach wenigen Tagen in der Regel wieder selbstständig ab. Auch Wundheilungsstörungen oder eine Infektion der Wunde sind nach einer Oberschenkelstraffung möglich.

Selbstverständlich klären wir Sie jedoch nochmals ausführlichst über die Heilungsphase nach der Operation auf.

Kontaktieren Sie uns


Kontakt

Dr. med. Barbara Kernt
Plastisch-Ästhetische Operationen

Praxisklinik Grünwald
Marktplatz 11 A
82031 Grünwald

Öffnungszeiten:

Mo., Di. und Do.
9.00 - 18.00 Uhr

Mi. und Fr.
9.00 - 13.00 Uhr