Menu

Lippen aufspritzen in München

Fakten zur Lippenvergrößerung

OP-Dauer:ca. 30 - 90 Minuten
Anästhesie:lokale Betäubung
Aufenthalt:ambulant
Nachbehandlung:Kühlung vermeiden (bei der Unterspritzung mit Eigenfett)
Gesellschaftsfähig:nach 3 - 5 Tagen
Kosten:ab 400,- Euro

Volle Lippen sind ein Symbol für Attraktivität und sorgen für eine sinnliche Ausstrahlung. Schmale Lippen können dagegen manchmal verkniffen wirken oder die Person schlecht gelaunt aussehen lassen, obwohl das vielleicht gar nicht der Fall ist. Durch etwas mehr Volumen in den Lippen entstehen ein freundlicherer Gesichtsausdruck und eine positivere Ausstrahlung. Mithilfe der plastisch-ästhetischen Chirurgie lassen sich Ober- und Unterlippen (bei Bedarf auch unabhängig voneinander) vergrößern oder konturieren, um diesen Effekt zu erzielen. Dazu stehen uns in unserer Praxisklinik in München verschiedene Methoden zur Verfügung.

In unserer Praxisklinik in München Grünwald bieten wir die Möglichkeit der ambulant durchgeführten Lippenvergrößerung durch Injektion / Unterspritzung der Lippen mit einem Filler. Welche für Sie am besten geeignet sind, um Ihnen zu natürlich schönen, vollen Lippen zu verhelfen, erfahren Sie in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxisklinik in München Grünwald!

Welche Möglichkeiten der Lippenvergrößerung gibt es?

Neben der chirurgischen Lippenkorrektur besteht die Möglichkeit, eine Lippenvergrößerung durch Injektion bestimmter Filler-Substanzen zu erreichen. Zur Wahl stehen vor allem zwei Substanzen: Hyaluronsäure und Eigenfett.

Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, die auch im menschlichen Körper vorkommt. Sie hat die Fähigkeit viel Wasser zu binden und dadurch der Haut mehr Volumen zu verleihen und Falten zu glätten. Als körpereigene Substanz ist Hyaluronsäure gut verträglich. Im Laufe der Zeit baut der Körper das Hyaluron jedoch ab, wodurch auch die Wirkung nachlässt. Nichtsdestotrotz ist die Substanz ideal, um schmalen Lippen mehr Volumen zu verleihen und deren Form fein zu modellieren.

Lippenvergrößerung mit Eigenfett

Eine Alternative zur Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure ist die Behandlung mit Eigenfett. Bei dem als Lipofilling bezeichneten Verfahren entnehmen wir zunächst aus anderen Körperstellen Fettgewebe und bereiten dies auf. Anschließend erfolgt die Injektion des aufbereiteten Gewebes in die Lippen.

Hyaluronsäure oder Eigenfett - was ist besser?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Es hängt immer vom Einzelfall ab, deshalb ist die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Methode individuell zu treffen.

Im direkten Vergleich dauert die Behandlung mit Eigenfett länger (ca. 60 bis 90 Minuten) als mit Hyaluronsäure (ca. 30 Minuten) da Eigenfett erst aus dem Körper entnommen und für die Unterspritzung in andere Körperregionen aufbereitet werden muss. Die Dosierung ist bei Hyaluronsäure feiner, dafür bleibt der Effekt der Eigenfett-Unterspritzung länger erhalten, denn die Fettzellen verbinden sich langfristig mit dem Lippengewebe.

In unserer Praxisklinik in München Grünwald führen wir beide Varianten ambulant und mit lokaler Betäubung durch.

Für wen ist eine Lippenvergrößerung geeignet?

Eine Lippenvergrößerung kann sinnvoll für alle sein, die mit der Größe oder Form ihrer Lippen nicht zufrieden sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Lippen schon immer als zu schmal empfunden haben, oder erst mit zunehmendem Alter eine Abnahme des Lippenvolumens festgestellt haben. Sowohl junge Personen mit schmalen Lippen als auch Menschen mit kleinen Fältchen im Bereich um den Mund herum, können von dem Aufspritzen der Lippen profitieren.

Wichtig: Da selbst kleinste Veränderungen des Lippenvolumens schon einen großen Effekt auf die Wirkung und Ausstrahlung des Gesichts haben und schnell unnatürlich wirken können, (be)handeln wir nach dem Motto "Weniger ist mehr". Wir legen größten Wert auf ein natürliches Ergebnis, das mit den übrigen Gesichtskonturen ein in sich stimmiges Bild ergibt.

Was ist nach der Lippenvergrößerung zu beachten?

Um das Ergebnis nicht zu verändern, sollten Sie Ihre Lippen nach der Unterspritzung weder kneten noch anfassen. Schonen Sie sich mindestens ein bis zwei Tage und verzichten Sie möglichst darauf, den Mund in den ersten 10 bis 14 Tagen zu weit zu öffnen. Verschieben Sie zum Beispiel den geplanten Zahnarztbesuch auf einen späteren Zeitpunkt.

Befolgen Sie genau die Tipps der Ärzte, denn diese können sich je nach Art der Behandlung deutlich unterscheiden. So können Sie nach einer Behandlung mit Hyaluronsäure die Lippe kühlen, um das Abklingen möglicher Schwellungen zu beschleunigen. Wurde jedoch Eigenfett injiziert, ist eine Kühlung der betroffenen Bereiche unbedingt zu vermeiden. Denn die Kühlung verlangsamt die Durchblutung und das führt zu Problemen beim Zusammenwachsen des injizierten Fettgewebes mit dem Lippengewebe.

Die meisten Patienten sind nach 3 bis 5 Tagen wieder gesellschaftsfähig, bei einer operativen Lippenvergrößerung dauert es mit etwa 10 Tagen länger.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluronsäure oder Eigenfett ist eine sehr risikoarme Behandlung, denn hier sind weder Vollnarkose noch Schnitte erforderlich. Verfügt der behandelnde Arzt über genügend Expertise und Erfahrung besteht keine Gefahr für asymmetrische Ergebnisse aufgrund ungleichmäßiger Injektionen. In diesem Fall müsste eine Nachbehandlung das Resultat korrigieren.

Das Lippengewebe ist jedoch sehr empfindlich. Deshalb können an den Einstichstellen Rötungen, Schwellungen oder leichte Blutungen auftreten, die allerdings innerhalb kürzester Zeit von selbst abklingen.

Häufig gestellte Fragen zum Lippen aufspritzen

Wann sind die Ergebnisse der Lippenvergrößerung sichtbar?

Nach der Unterspritzung der Lippen mit Hyaluronsäure oder Eigenfett in unserer Praxisklinik in München sehen Sie die Wirkung theoretisch unmittelbar danach. Manchmal kommt es zu Schwellungen, die das Behandlungsergebnis verdecken. Diese klingen in der Regel aber innerhalb weniger Stunden ab, sodass Sie spätestens dann das Ergebnis bewundern können. Zum Vergleich: Bei einem operativen Eingriff sind die Schwellungen deutlich umfangreicher und brauchen oft mehrere Tage, bis sie wieder ganz abgeklungen sind.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

In den meisten Fällen reicht eine Behandlung aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. In Einzelfällen kann es nötig sein, die Behandlung auf mehrere Sitzungen auszuweiten. Das besprechen wir jedoch individuell in einem persönlichen Beratungsgespräch vorab.

Wie lange hält das Ergebnis einer Lippenvergrößerung an?

Während die operativ durchgeführte Lippenvergrößerung mehrere Jahre lang anhält, hält die Wirkung der Behandlung mit Hyaluronsäure bis zu 9 Monate. Danach löst sich die Substanz langsam auf und wird vom Körper abgebaut. Wenn die Wirkung nachlässt, kann die Behandlung jedoch jederzeit wiederholt werden. Wenn Sie dies regelmäßig tun, ist für jede Behandlung weniger Filler-Material erforderlich.

Was kostet eine Lippenvergrößerung in München?

Eine Lippenvergrößerung mit Filler kostet ab 400 Euro. Die genauen Kosten sind vom Einzelfall, insbesondere der Art der Behandlung, abhängig. Gerne erstellen wir Ihnen in unserer Praxisklinik in München Grünwald ein individuelles Angebot.

Erfahrungsberichte und Bewertungen unserer Patienten zum Lippen Aufspritzen auf Jameda:

dr-kernt-jameda-lippen-aufspritzen.JPG

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder über das Kontaktformular für ein ausführliches Informationsgespräch zum Thema Lippen aufspritzen in München. Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

089 64 95 77 77